Wieder in Deutschland


Hier gab es lange nichts auf dem Blog. Der Grund ist, dass wir wieder in Deutschland sind. Die letzten Wochen in Indonesien waren wenig spektakulär. Wir haben uns sozusagen einen “Pauschalurlaub” gegönnt. Im Zeitraffer würde ich die letzten 2 Wochen so beschreiben … Sonne, Strand, Sonne, Strand, Essen gehen, Sonne, Strand, Scooter Tour zu einem anderen Strand, Sonne, Essen gehen, Scooter Tour nach Ubud, Sonne, Strand, Flug nach Singapur und Sanuki Nudeln gegessen, Flug nach Amsterdam und dabei 4 Kinofilme geguckt, Zugfahrt ins Ruhrgebiet, zu Hause ….

Eigentlich dachte ich, ich schreibe nichts mehr. Die Weltreise ist zu Ende. Sie war schön, lang genug und doch irgendwie zu kurz. Wir haben genug gesehen und doch zu wenig. Wir haben genug interessante Leute kennengelernt und doch gibt es noch viele kennen zu lernen. Unterm Strich ist die Reise unter den Top 3 Sachen, die ich in meinem Leben gemacht habe.

Wie geht es jetzt mit uns weiter? Na ja … wir suchen uns wieder einen Job, suchen dann nach einer neuen Bleibe und starten neu durch. Momentan sind wir in einer Wohnung in Bochum zur Zwischenmiete. Für 2 Monate hat uns eine Studentin ihre Wohnung überlassen. Die Kosten sind dabei pro Tag ungefähr gleich zu einem normalen Hotel in Indonesien 🙂 , das Essen und die restliche Lebenshaltung ist hier in Deutschland natürlich aber sehr viel teurer. Das ist keine Überraschung, auch wenn es ab und zu weh tut, zu sehen, wie viel Geld man für Essen oder ein Eis in die Hand nehmen muss. Was Preise angeht, wird man in Südostasien ganz schön verwöhnt, aber das hatten wir schon bei unseren Reisen von Südostasien nach Australien und Neuseeland gemerkt. Der Schock der teuren Lebenshaltung kam in den letzten 9 Monaten mehrfach.

Der Tetraeder von Bottrop
Wie geht es weiter mit dem Blog? In der Zeit in der wir hier sind, haben wir neben den obligatorischen Behördengängen auch einiges im Ruhrgebiet angeschaut. Wer hätte gedacht, dass es hier so viel zu entdecken gibt? Über die kleinen Erlebnisse und Sightseeing Spots des Ruhrgebietes will ich ein bisschen weiter schreiben. So atemberaubend wie die Unterwasserwelten von Raja Ampat, wie die Gewürze der Banda Islands, wie der Vulkan von Tanna Island in Vanuata, wie die uralten Kaori Bäume von Neuseeland, wie die Oper von Sydney (auch wenn die Brücke davor viel atemberaubender ist), wie die Tempel von Ankor Vat und so weiter, wird es nicht werden. Aber schön kann es hier auch sein, auch wenn man nicht vor Weltwundern steht. Darüber schreibe ich dann ein bisschen. Vermutlich aber auch nicht so oft wie auf der Weltreise.

Die Indoor Skihalle, gleich neben dem Tetraeder
Letztens haben wir zum Beispiel den Tetraeder bei Bottrop besucht. Er sieht eigentlich nach nicht viel aus. Ein Stahltetraeder auf einem Hügel. So groß das 3 Aussichtsplattformen in ihn hinein gebaut wurden. Als wir da waren, waren sie allerdings nicht begehbar wegen Sicherheitsmängeln. Den Hügel, auf dem der Tetraeder steht, muss man selbst hinauf gehen. Oben angekommen, haben wir festgestellt, dass der Tetraeder an sich gar nicht so der große Anblick ist. Es ist halt ein Tetraeder aus oberschenkeldicken Stahlrohren. Was allerdings toll ist, ist der Ausblick über fast das gesamte Ruhrgebiet, die vielen kleinen ziemlich ausgefallen Imbisswägen und die chillige Stimmung, für die ein DJ gesorgt hat, der seine Anlage da oben aufgebaut hatte. Wir haben in einem Liegestuhl bei loungigem Sound ein alkoholfreies Weizen und eine Bionade geschlürft, während sich ein wunderschöner Sonntag von uns verabschiedet hat.
Von da oben aus kann man übrigens auch das Alpincenter, die Indoor Ski-Halle von Bottrop, sehen. Drinnen waren wir nicht, das war aber auch nicht der Plan. Von außen sieht sie schon sehr beeindruckend aus, wenn man sich vorstellt, dass im Inneren weihnachtliche Wintertemperaturen herrschen.

Zum Schluss noch ein Keksrätsel. Warum posieren die Leute hier mit offenem Mund?Kleiner Tip: Die Fotos wurden in Singapore am Merlion gemacht.







Mal gucken wer es errät, bzw. hier überhaupt noch drauf guckt um es erraten zu können. Die Auflösung gibt es mit dem nächsten Post 😉


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich fahre nach Chile und nehme mit ...

Ankunft im Paradies der Togian Islands

Das Singapur der East-West Line